Über 20 Jahre Erfahrung an Ihrer Seite

 

Werden Sie eines Verbrechens beschuldigt und müssen Sie sich verteidigen? Überlassen Sie Ihre Verteidigung in unseren Expertenhänden und lehnen Sie sich entspannt zurück, denn um Ihr Interesse wird bestens gesorgt. 

Die Kanzlei vertritt Einzelpersonen, Unternehmen und deren Vertreter in jedem Grad des Strafverfahrens in Mailand und in ganz Italien.

 

Ermittlungsverfahren: Für eine lückenlose und erfolgreiche Verteidigung ist es am besten, wenn das Mandat bereits in der Ermittlungsphase übernommen wird. Umso wichtiger ist das, wenn Beweissicherungshandlungen wie Durchsuchungen und Beschlagnahmen durchgeführt werden, um alle prozessualen Möglichkeiten auszunutzen und auf jeden Fall Fehler zu vermeiden, die sich negativ auf den Prozess auswirken könnten.

Viele deutsche Bürger, die sich aus heiterem Himmel als Objekt von Ermittlungen in Italien sehen neigen dazu den Aufforderungen der Ermittler sofort Folge zu leisten oder gar aus eigener Initiative wichtige Dokumente und Informationen gutgläubig und nichts ahnend zu übergeben oder sonstige (auch faktische) Handlungen vorzunehmen, die die Verteidigungsstrategie und den Ausgang des Prozesses gefährden können. Auch (oder gerade wenn) Sie meinen nichts zum Verbergen zu haben, und unbedingt mit den Ermittlern kooperieren wollen, müssen Sie sofort anwaltliche Unterstützung aufsuchen. Schweigen ist Gold, wenn Sie ermittelt werden und Sie noch keinen Anwalt eingeschaltet haben. 

 

Anwaltsermittlungen: Manchmal kann es zur Beweiserhebung erforderlich sein, Parteiermittlungen durch den Anwalt durchzuführen. Um Beweiswert im Prozess zu haben, müssen sie genauen Regeln, festgelegt von einem erfahrenen Anwalt, unterliegen. 

 

Verhör: Die Entscheidung, sich einem Verhör zu unterziehen, ist sehr heikel und kann erhebliche Konsequenzen für das Verfahren und seine Entwicklung haben, so dass solche Entscheidungen nur zusammen mit dem Strafverteidiger zu treffen sind, dessen Arbeit vor und während des Verhörs von grundlegender Bedeutung ist.

 

Anträge auf Aufhebung und Überprüfung von verfahrenssichernden Zwangsmaßnahmen: Die Anwendung von Maßnahmen zur Einschränkung der Freiheit (z. B. Untersuchungshaft im Gefängnis oder Hausarrest) oder eine Beschlagnahme (z.B. von Betriebsmitteln, Ware, Dokumente, u.a.) können zu schwerwiegenden persönlichen und geschäftlichen Auswirkungen führen. Mit der Hilfe eines kompetenten Anwalts könnten diese ggf. aufgehoben oder aufgelockert werden. 

Beweisaufnahme: Unter bestimmten Bedingungen ist es möglich, die Beweisaufnahme (die normallerweise vor dem Richter in der Hauptverhandlung stattfindet) bereits in der Voruntersuchungsphase förmlich durchzuführen. Dies ist jedoch ein sehr heikler Schritt, der als Teil der festgelegten Gesamtstrategie mit kompetenter rechtlicher Unterstützung angegangen werden muss.

 

Vorverhandlung: Eine Vorverhandlung ist nicht für alle Straftaten vorgesehen. Dort wo sie statthaft ist, ist sie von großer Bedeutung angesichts der Präklusion von wichtigen prozessualen Rechten verbunden mit der eventuellen Wahl von Sonderverfahrensarten. Die gesamte Verteidigungsstrategie muss zu diesem Zeitpunkt feststehen. 

Verteidigungsschriften in Ermittlungsverfahren – viele deutsche Mandanten, die reines Gewissen haben, wünschen sich vom Anwalt das Verfassen von Verfahrensschriften und das kooperative Dialog mit dem Staatsanwalt in der Hoffnung, dass das „Missverständnis“, welches zu der misslichen Lage geführt hat, so schnell wie möglich aufgeklärt und das Verfahren eingestellt, also archiviert wird. Während die aktive Teilnahme des Anwalts an die Ermittlungen im Sinne einer eigenen entlastenden Beweiserhebung u.a. Handlungen zugunsten des Mandanten sehr wichtig für die erfolgreiche Verteidigung sein können, ist das Verfassen von Verteidigungsschriften eine sehr delikate Sache und nur in bestimmten Fällen sinnvoll. Dies sollte ein erfahrener Anwalt einschätzen. 

 

Hauptverfahren: Dies ist die Gerichtsphase, die aus einer (eher selten) oder mehreren Verhandlungen besteht und sogar jahrelang dauern kann, wenn es um komplexe Fälle geht. In dieser Phase erfolgt die Beweisaufnahme, auf welche sich das Urteil stützen wird. Wenn es zu dieser Phase gekommen ist, bedeutet das, dass man alle alternativen Prozessarten und die Möglichkeit eines Deals mit der Staatsanwaltschaft ausgeschlossen hat und von nun an alles vom Prozessverlauf abhängt. Hier kommt es entscheidend auf den Anwalt an. Entgegen der allgemein herrschenden Mandantenvorstellung, aus entscheidender Bedeutung ist nicht nur das Plädoyer des Anwalts am Ende des Prozesses, sondern seinen energischen und präzisen Einsatz während der gesamten Beweiserhebung. Jeder Antrag, jede Zeugenbefragung, jede prozessuale Handlung müsste sorgfältig durchdacht, vorbereitet und in dem richtigen Moment ausgeführt werden, denn die richtige prozessuale Taktik könnte an dieser Stelle der Unterschied zwischen Freispruch und Verurteilung bedeuten. 

 

Berufung, Kassation, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte. Bei einem unzufriedenstellenden Ergebnis der ersten Instanz wird man in der Regel Berufung einlegen und danach ggf. Kassationsbeschwerde. Wichtig ist, dass die jeweilige Frist eingehalten wird. Leider, nach der ersten Instanz sind die Möglichkeiten der Verteidigung in den nächsten Instanzen wesentlich eingeschränkter. 

 

Anti-Mafia Präventionsmaßnahmen: Dies ist ein sehr schlüpfriger Bereich, in dem die Unterstützung eines Fachanwalts unabdingbar ist. Die Präventionsmaßnahmen, die als Anti-Mafia eingestuft werden und entsprechend den besonderen Regeln dieses Institutes folgen hängen nicht von der Feststellung eines Verbrechens oder der Schuld des Angeklagten ab. Erhebliche Vermögenswerte können auf diese Weise beschlagnahmt und konfisziert werden und nicht oder nur schwer wiedergutzumachende Schäden an Dritte Personen einrichten. Unsere Kanzlei hat spezifische und relevante Erfahrung auf diesem Gebiet, auf dem sich ausländische Investoren nichts ahnend wider Erwarten begeben könnten. 

 
 

Strafrechtskanzlei Bergaglio

RECHTSANWÄLTE FÜR STRAFRECHT IN MAILAND

Beschreiben Sie hier Ihren Fall. Wir antworten Ihnen sofort.

Kontakt
Strafrechtskanzlei Bergaglio

Piazza Castello 17 - 20121 - MILANO - I

T + 39 02 87036764 | T +39 0289752921

M +39 327 0286218 

  • s-facebook
  • s-linkedin

© 2015 Copyright Raffaele Bergaglio